Montag - Freitag: 8 - 17 Uhr
ITSEMINARE
    Themen: <span>Datenschutz</span>

    Datenschutz Seminare

    Datenschutz betrifft uns alle! Schützen Sie daher nicht nur Ihre eigenen Daten, sondern auch von Ihren Mitbürgern, Kunden, Mitarbeitern oder Geschäftskontakten. Um dies zu gewährleisten, gibt es bestimmte Gesetze und Bestimmungen, an die man sich halten muss. Wir bieten Ihnen eine Reihe von Datenschutz Schulungen an, um die verschiedenen Aspekte des Datenschutzes zu verstehen und zu berücksichtigen. Wir vermitteln Ihnen das nötige Wissen und geeignete Methoden, um die Daten von Ihnen und Anderen zu schützen. Unsere Datenschutz Schulungen bieten eine Orientierung, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, die sich einen kompetenten und praxisbezogenen Überblick über Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit im Zusammenhang mit dem Internet verschaffen möchten. Sie profitieren dabei vom umfassenden Wissen unserer projekt- und praxiserfahrenen Dozenten. Kleine Gruppen – sprich eine Teilnehmerzahl von max. 6–8 Personen, sorgen für schnellen Lernerfolg und lassen Raum für individuelle Fragen. In den Pausen bleibt bei Kaffee und Snacks Zeit für inspirierende Gespräche und neue Kontakte. Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch warme Mahlzeiten an. Alle unsere Datenschutz Kurse bieten wir neben den offenen Schulungen aus als maßgeschneiderte Firmenseminare oder als Inhouse-Schulungen an.

    Datenschutz Workshop DSGVO (Datenschutzgrundverordnung)

    Seit dem 25. Mai 2018 ist das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) als Artikel 1 des DSAnpUG-EU (oder wie der vollständige Name lautet: „Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680“ im Bundesgesetzblatt (BGBl.) Teil I Nr. 44 in Kraft getreten. Dieses Gesetz ersetzt das bisherige BDSG. Die EU-DSGVO wirkt unmittelbar als Verordnung.

    Mit diesem DSGVO-Workshop wenden wir uns an alle öffentlichen und nichtöffentlichen Stellen.
    Das Seminar gibt bezüglich der praxisnahen Umsetzung und den gesetzlichen Forderungen weitere Hinweise, wo und wie die DSGVO in geschäftlichen Prozessen integriert wird.
    Alle Trainer dieses Kurses sind Spezialisten auf den Gebieten Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) bzw. EU-DSGVO (EU-Datenschutzgrundvorordnung).

    • Datenschutz
    • VO1
    • 2 Tage
    • An 23 Standorten
    1.190 €
    pro Person (netto)

    Seminar merken Zum Seminar

    Datenschutz EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) – Intensiv-Worskshop

    Angesprochener Teilnehmerkreis: Fach- und Führungskräfte in der Wirtschaft, die über die Einführung von IT-Verfahren mit enscheiden, IT-Sicherheitskonzepte aus Controllingsicht begleiten, sich im Bereich IT oder Geschäftsführung bewegen oder sich dafür interessieren.
    Die Teilnehmer erhalten vertiefte Kenntnisse in die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Die EU-DSGVO wird künftig das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ersetzen. Am 25. Mai 2016 begann für alle privaten und öffentlichen Stellen die zweijährige Umsetzungsfrist. Was sind die wichtigsten Neuerungen, welche Haftungsrisiken birgt die Gesetzesnovelle für Fach- und Führungskräfte und für Datenschutzbeauftragte? Dieser Workshop wird Ihnen helfen Datenschutz-Schwachstellen frühzeitig zu erkennen, gezielte Maßnahmen einzuleiten und damit Bußgeldrisiken und Haftungsszenarien zu vermeiden.

    Seminarleitung: Frau Rechtsanwältin Carola Sieling ist Inhaberin der Fachanwaltskanzlei für IT-Recht (www.kanzlei-sieling.de) und Fachanwältin für IT-Recht, Lehrbeauftragte für IT-Recht an der FH Flensburg und der Uni Paderborn, Datenschutzbeauftragte und damit eine erfahrene Praktikerin in allen Belangen rund um das IT-Recht.
    Hinweis: Für dieses Seminar gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen.

    • Datenschutz
    • SY2
    • 1 Tage
    • An 20 Standorten
    1.190 €
    pro Person (netto)

    Seminar merken Zum Seminar

    Datenschutz Datenschutzbeauftragter (DSGVO) – Kompaktkurs

    Öffentliche und nicht-öffentliche Stellen, die personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten, haben einen Beauftragten für den Datenschutz schriftlich zu bestellen.
    Nicht-öffentliche Stellen sind hierzu spätestens innerhalb eines Monats nach Aufnahme ihrer Tätigkeit verpflichtet.
    Das Gleiche gilt, wenn personenbezogene Daten auf andere Weise erhoben, verarbeitet oder genutzt werden und damit in der Regel mindestens 20 Personen beschäftigt sind. Am 05. Juli 2017 wurde das am 25. Mai 2018 in Kraft tretende Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) als Artikel 1 des DSAnpUG-EU (oder wie der vollständige Name lautet: „Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680“ im Bundesgesetzblatt (BGBl.) Teil I Nr. 44 veröffentlicht. Dieses Gesetz ersetzt dann das bisherige BDSG, die EU-DSGVO wirkt unmittelbar als Verordnung. Diese Ausbildung berücksichtigt die DSGVO. Die Ausbildung zum Betrieblichen IT-Sicherheitsbeauftragten ist ein separater Kurs und nicht Inhalt dieses Trainings.

    • Datenschutz
    • DBK
    • 3 Tage
    • An 24 Standorten
    1.490 €
    pro Person (netto)

    Seminar merken Zum Seminar

    Office 365 und DSGVO worauf muss ich achten?

    Microsoft stellt mit Office365 und Office 2016 umfangreiche Werkzeug zur Verfügung, welche es auch kleinen und mittleren Unternehmen sowie Privatpersonen ermöglicht, mit Informationstechniken zu arbeiten, die bis vor kurzem nur für große Unternehmen verfügbar oder finanzierbar waren.
    Dazu gehören z.B. Exchange-Server für die email Kommunikation, SharePoint und OneDrive für Zusammenarbeit und Koordination von Aufgaben, sowie Zusammenarbeit an Dateien in Echtzeit.
    Insbesondere das Freigeben von Dateien über verschiedene Kommunikationswege (z.B. per Link in Outlook oder Freigabe per OneDrive sind jedoch Möglichkeiten, mit denen unternehmenskritische Daten oder vertrauliche Inhalte sehr schnell an Personen übermittelt werden können, die Diese nicht erhalten dürfen.
    Aus diesem Grunde empfiehlt es sich, die Kolleginnen und Kollegen in einem Seminar mit Präsentationen und praktischen Übungen darin zu trainieren, die neuen Werkzeuge so zu verwenden, dass Daten nicht unwissentlich veröffentlicht werden und dadurch gegen Datenschutzvorschriften zu verstoßen.
    Seit Mai 2018 gelten zusätzlich in der Europäischen Union wesentlich schärfere Datenschutzverordnungen, die Verstöße viel nachhaltiger und strenger ahnden, als bisher.
    Durch Verstöße gegen diese Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) können teilweise existenzbedrohende Strafen gegen Firmen und Privatpersonen verhängt werden.
    Auch das benennen eines Datenschutzbeauftragten in jedem Unternehmen gehört zu den neuen gesetzlichen Grundlagen.
    Aus diesen Gründen wird empfohlen, Office 365 nicht ohne eine solche Informationsveranstaltung im Unternehmen einzuführen, um Fehler möglichst von Anfang an zu vermeiden und die Anwenderinnen und Anwender darin zu sensibilisiert, mit Unternehmensdaten sicher umzugehen.

    • Datenschutz
    • SY365
    • 1 Tage
    • An 3 Standorten
    690 €
    pro Person (netto)

    Seminar merken Zum Seminar

    Datenschutz Marketing und Datenschutz nach der DSGVO

    Fach- und Führungskräfte in der Wirtschaft, Marketingverantwortliche, Agenturen, Freelancer, IT-Dienstleister sind angesprochen.
    Wann und wie sind Einwilligungen einzuholen? Welche Werbeform hat welche rechtlichen Anforderungen? Unter welchen Umständen dürfen zulässigerweise Daten erhoben, gespeichert oder übermittelt werden und wann sind Sie zu löschen? Wie müssen Dienstleister beauftragt werden? Die Teilnehmer erhalten vertiefte Kenntnisse über die aktuelle Rechtslage und die Neuerungen in Bezug auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Dieser Workshop zeigt Ihnen, wie Sie Dialog-Marketing zulässig gestalten und damit Abmahnungen, Bußgeldrisiken und Haftungsszenarien vermeiden.

    Seminarleitung: Frau Rechtsanwältin Carola Sieling ist Inhaberin der Fachanwaltskanzlei für IT-Recht (www.kanzlei-sieling.de) und Fachanwältin für IT-Recht, Lehrbeauftragte für IT-Recht an der FH Flensburg und der Uni Paderborn, Datenschutzbeauftragte und damit eine erfahrene Praktikerin in allen Belangen rund um das IT-Recht.
    Hinweis: Für dieses Seminar gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen.

    • Datenschutz
    • SY3
    • 1 Tage
    • An 21 Standorten
    1.910 €
    pro Person (netto)

    Seminar merken Zum Seminar

    EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) Intensiv-Workshop

    Die Teilnehmer erhalten vertiefte Kenntnisse in die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Die EU-DSGVO wird künftig das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ersetzen. Am 25. Mai 2016 begann für alle privaten und öffentlichen Stellen die zweijährige Umsetzungsfrist. Was sind die wichtigsten Neuerungen, welche Haftungsrisiken birgt die Gesetzesnovelle für Fach- und Führungskräfte und für Datenschutzbeauftragte? Dieser Workshop wird Ihnen helfen Datenschutz-Schwachstellen frühzeitig zu erkennen, gezielte Maßnahmen einzuleiten und damit Bußgeldrisiken und Haftungsszenarien zu vermeiden.

    Seminarleitung: Frau Rechtsanwältin Carola Sieling ist Inhaberin der Fachanwaltskanzlei für IT-Recht (www.kanzlei-sieling.de) und Fachanwältin für IT-Recht, Lehrbeauftragte für IT-Recht an der FH Flensburg und der Uni Paderborn, Datenschutzbeauftragte und damit eine erfahrene Praktikerin in allen Belangen rund um das IT-Recht.

    Für dieses Seminar gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen.

    • Datenschutz
    • SYRE2
    • 1 Tage
    • An 21 Standorten
    740 €
    pro Person (netto)

    Seminar merken Zum Seminar

    Bleiben Sie informiert!
    Alle Themen rund um die IT, Hintergründe, Interviews, neue Angebote und Seminare können Sie alle paar Wochen kompakt und auf einem Blick in unserem Newsletter nachlesen.
    Abonieren Sie jetzt einfach und kostenfrei unseren SYM-Newsletter!
    Informationstechnik GmbH
    Holstenstraße 205
    22765 Hamburg
    Telefon: +49 40 533071-0
    Fax: +49 40 533071 -99
    Mail: info@symplasson.de