Security Planner: Mehr Sicherheit im Internet

Die neue Online-Hilfe für Anfänger

Anwender-Tipps | Posted by SYMPLASSON | 11 Januar 2018
Security Planner: Mehr Sicherheit im Internet

Seit letzten Monat gibt es ein Projekt von IT-Sicherheitsforschern, die es Ihnen ermöglichen soll, sicherer im Netz zu surfen. Das Projekt heißt Security Planner und dient zur digitalen Selbstverteidigung.

Anleitungen, wie "So werden Sie nicht gehackt", gibt es viele. Meistens erhalten Sie nur eine ganze Menge an Tipps, die gerade einmal das wichtigste Grundwissen vermitteln. Dabei ähnelt das Surfen im Netz heutzutage eher einem Spaziergang in einer Silvesternacht im Ortskern Berlins oder Köln: Ständig muss man aufpassen, nicht von Böllern oder anderen Knallern getroffen zu werden.

 

So stellt sich die Frage: Was wollen Sie schützen und vor wem?

In den allgemeinen Anleitungen zur IT-Sicherheit werden Themen, wie Email-Verschlüsselung oder Zwei-Faktor-Authentifizierung angesprochen. Doch sind diese Tipps an dieser Stelle ein  individueller Zuschnitt für Ihr eigentliches Sicherheitsproblem? Helfen Ihnen diese Tipps wirklich weiter? Und vor Allem: Können Sie als Laie verstehen, was Sie nach all den Vorschlägen als erstes tun sollen?

Das macht der neue Security Planner der kanadische Forschungseinrichtung CitizenLab besser: Über ihre einfach zu bedienende Webseite mit interaktiven Aufbau können Sie passende Tipps für Ihr Sicherheitsproblem finden, um sich im Internet geschützter bewegen zu können. Dazu werden Ihnen nacheinander diese drei kurzen, unaufdringlichen Fragen über Ihr eigenes digitales Verhalten gestellt:

  • Welche Geräte und welche Anwendungen nutzen Sie?
  • Was wollen Sie verhindern? (Hacker-Angriffe, Downloads von Maleware, unerwünschte Blicke auf Ihren Bildschirm, usw.)
  • Wollen Sie sich erst einmal nur über technische Hilfsmittel und über das Hacking informieren oder brauchen Sie direkte Hilfe?

Die angebotenen Antworten sind relativ einfach verständlich und werden sogar zum besseren Verständnis grafisch unterstützt.

 

Je nach Antwort fallen die Tipps unterschiedlich aus

Abhängig von Ihren gewählten Antworten - eine Mehrfachauswahl ist immer möglich - wird Ihnen eine auf Sie zugeschnittene "Top-Priorität" präsentiert: Ein individueller Aktionsplan mit mehreren Tipps, die zuvor von den Mitarbeitern des CitizenLab erstellt worden sind.

Diese Tipps sollten Sie dann unbedingt auch umsetzen, wie beispielsweise dem Einsatz von Zwei-Faktoren-Authentifizierung (2FA) als zusätzliche Absicherung Ihrer Online-Konten oder den Kauf eines Blickschutzfilters für Ihren Bildschirm, um Ihre Inhalte vor neugierigen Blicken zu schützen.  

Ebenfalls häufig empfohlen werden Passwort-Manager. Denn es ist wichtig, für jedes Konto ein unterschiedliches Passwort anzulegen. Da es aber auch schwierig ist, sich diese Passwörter alle einzeln zu merken, ist der Manager eine Hilfe.

Insgesamt gibt es 38 Tipps, deren Umsetzung überwiegend kostenlos ist. Nach jedem Tipp wird begründet, warum er in den Augen der Experten so wichtig ist. Die meisten empfohlenen Werkzeuge sind übrigens kostenlos. Die Zielgruppe besteht ausdrücklich aus Anfängern auf dem Gebiet.

 

Deutsche Version muss noch warten

Noch gibt es den Security Planner nur auf Englisch, weitere Versionen auf Französisch und Spanisch sollen folgen. "Deutsch haben wir aber definitiv auch auf dem Radar", bestätigte Pressesprecher Miles Kenyon in einer Email, "wir sind aber noch nicht sicher, wann wir das schaffen." Die Sprachversionen würden jeweils separat von IT-Sicherheitsexperten begutachtet, was den Übersetzungsprozess in die Länge ziehe.

Das CitizenLab verspricht außerdem, seine Ratschläge und Anleitungen zu pflegen und aktuell zu halten. 

 

Weiterführende Themen zur IT-Sicherheit:

Warum Ihre Firewall falsch konfiguriert ist

Drei Gefahren von Mail-Anhängen, die Sie kennen sollten

IT-Sicherheitsbewusstsein für Anwender (Workshop)

 

____
Bild: Security Planner


Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Team IT-Services

Team IT-Services

Telefon: +49 40 533071-0

Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!