Papiermüll: El Dorado für Datendiebe

IT-Wissen | Posted by SYMPLASSON | 09 März 2009

Datenschutz ist heute selbstverständlich. Sind sie wirklich? Angesichts einer Studie kommen berechtigte Zweifel an der Umsicht privater und gewerblicher Haushalte auf. Gerade für Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten, kann das böse Folgen haben.

Fundgrube Papiermüll

Wie heise.de berichtet, untersuchte das Unternehmen den Altpapiermüll von 1.135 privaten und 869 gewerblichen Haushalten. Brisantes Ergebnis: Die Papierschnüffler konnten 4311 Namens- und Adressdaten aufspüren. 37 Prozent dieser Daten stammten von Privathaushalten, 31 Prozent gaben Auskunft über Unternehmen und 28 Prozent der vertraulichen Daten stammten von Kunden und Partnern dieser Firmen. Ganze Adresslisten fischten die Sammler aus dem Altpapier, ebenso wie Patientenkarteien aus Arztpraxen oder vollständig erhaltene Unterschriften.

Im privaten Papiermüll tummelten sich Kontoauszüge, Blankoformulare und sogar unversehrte Schreiben mit Login-Daten, TANs oder PINs. Damit ist es ein Leichtes, Identitätsdiebstahl zu betreiben und z.B. unter falschem Namen Transaktionen im Internet vorzunehmen.

Gefährliche Sorglosigkeit

Diese Resultate machen deutlich: Während im Internet und bei Online-Aktivitäten Schutzmaßnahmen vor Identitätsklau inzwischen gang und gäbe sind, hinkt die Vorsorge in allem was Print-Dokumente betrifft, beträchtlich hinterher. 

Unternehmen kann diese Sorglosigkeit teuer zu stehen kommen – ist doch der Ruf unwiederbringlich ruiniert, wenn Kunden oder Partner die unzureichenden Maßnahmen bei der Aufbewahrung und Vernichtung von sensiblen Daten entdecken. Zudem sind Unternehmen laut Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)  dazu verpflichtet, Unbefugten keinen Zugriff auf personenbezogene Daten zu ermöglichen.

Keine Angst vorm Datenschutz!

Wie sieht es mit dem Datenschutz in Ihrem Unternehmen aus? Gehen Sie gesetzeskonform mit personenbezogenen Daten um? Wie können Sie den Datenschutz verbessern? Sprechen Sie mit uns. Unser Datenschutzbeauftragtersteht Ihnen gerne mit Rat und Tat in allen datenschutzrechtlichen Fragen zur Seite, hält Tipps und hilfreiche Informationen für Sie bereit oder sorgt auf Wunsch auch in Ihrem Unternehmen für betrieblichen Datenschutz.