Kein SYM-Kunde vom WannaCry-Virus betroffen

IT-Wissen | Posted by SYMPLASSON | 22 Mai 2017
Kein SYM-Kunde vom WannaCry-Virus betroffen

Nun hat es mal wieder ein Cyber-Angriff in die Tagesschau geschafft - aufgrund seiner großen Verbreitung und öffentlichkeitswirksamen "Opferauswahl" mit Kranken-/ und Parkhäusern und der Bahn.

Was vielleicht nicht so deutlich herausgestellt worden ist in Funk und Fernsehen: diese Malware hat Sicherheitslücken im Betriebssystem Windows ausgenutzt, die schon bekannt und behoben waren.

Es waren demnach ausschließlich Firmen oder Einzelanwender betroffen, die Ihre Systeme nicht ordnungsgemäß bzw. nach aktuellem Stand der Technik pflegen und wichtige Sicherheitsupdates nicht installieren. 

Logisch, dass kein einziger SYMPLASSON-Kunde ein Problem mit dem WannaCry-Virus hatte - denn dies ist ja gerade die Basis unserer Betreuungsleistung: Ihre IT-Systeme nach aktuellem Wissens-Stand aktuell, leistungsfähig, sicher und stabil zu halten.

Und selbst wenn man aus technischen oder regulatorischen Gründen in Sonderfällen noch ältere Systeme betreiben muss (ja, das gibt es!), muss ein Netzwerk über technisch aktuelle Firewalls so abgesichert sein, dass derartige Malware die internen Rechner normalerweise nicht erreichen kann. Die von uns bei unseren Kunden eingesetzten Firewalls und Email-Sicherheitssysteme haben entsprechend den WannaCry-Wurm auch in diversen Fällen erfolgreich abgefangen. 

Aber Achtung - eine ältere oder einfache Firewall mit technischem Stand von vor wenigen Jahren leistet dies nicht, es sind schon eine aktive Filterung von Mail-Anhängen über Sandboxing erforderlich, um derartige Bedrohungen wirksam abzuwehren, noch bevor die üblichen Virenscanner den Trojaner überhaupt erkennen. 


Sie wollen vor dem nächsten derartigen Angriff Ihre IT-Sicherheit erhöhen?

Dann kontaktieren Sie uns gerne jederzeit, oder nehmen Sie einfach unseren IT-Security-Check in Anspruch.

 

Alexander Rubinstein

Alexander Rubinstein

Telefon: +49 40 533071-19

Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!