Datensicherung: So lange können Sie auf Ihre Daten zurückgreifen

Und plötzlich ist das Dokument weg

IT-Wissen | Posted by SYMPLASSON | 22 März 2017
Datensicherung: So lange können Sie auf Ihre Daten zurückgreifen

Sie kennen das bestimmt: Gerade noch bearbeitet und plötzlich ist das Dokument weg. Aus unerklärlichen Gründen finden Sie es nicht mehr wieder. Daher ist es wichtig, Ihre Daten regelmäßig extern abzuspeichern bzw. jetzt über eine Datensicherungsstrategie nachgedenken.


Datensicherung und Backup sind und bleiben ein aktuelles und wichtiges Thema. Doch welche Gründe gibt es, die Daten regelmäßig mal zu sichern ?
Nur ein Grund davon ist die Vorsorge für den IT-GAU, bei dem plötzlich die Server oder Festplatten sterben oder gleich die ganze Bude abfackelt. Für diesen Fall taugen, wenn vorhanden, viele Sicherungen durchaus mehr oder weniger ;-).

Aus aktuellem Anlass – Notfall bei einem Unternehmen, welches bisher nicht von uns betreut wurde – möchten wir Ihnen einige Denkanstöße geben.

 

Wofür brauchen Sie ihre Sicherung denn möglicherweise sonst noch?

Stellen Sie sich einmal folgende Szenarien vor:

  • Beschädigungen an Dateien werden erst mit Verspätung entdeckt.

  • Dateien wurden vor längerer Zeit "verlegt", versehentlich gelöscht oder versehentlich verändert. Dies ist das Beispiel von oben

  • Ein Verschlüsselungstrojaner befällt Ihr System und verschlüsselt alle Daten. Beim "Aufräumen" werden wichtige Dateien übersehen und erst drei Monate später fällt auf, dass noch nicht alle Dateien von der Sicherung zurückgeholt wurden.

  • Datenbanken werden bei einem Absturz beschädigt, dies wird aber nicht gleich bemerkt, weil auf die beschädigten Teile normalerweise nicht zugegriffen wird. Viele Wochen später steht dann plötzlich das System, und alle Sicherungen der letzten 6 Wochen enthalten schon nur noch die beschädigte Version.

  • Für die Sicherung wurden USB-Platten verwendet, die - wenn angeschlossen - direkt beschreibbar sind. Und zwar auch von Trojanern… stellen sie sich vor, sie bemerken den Verschlüsslungstrojaner einen Tag, nachdem ihre 5 USB-Platten alle einmal durchgetauscht sind. Dann haben Sie fünf unlesbare Datensicherungen
    UND einen verschlüsselten Server…

Gründe für Datenverlust - Illustration


Hier stellt sich die Frage:

Wie lange können Sie bei sich die Zeit "zurückdrehen" und auf ältere, unversehrte Stände Ihrer Dateien oder Datenbanken zurückgreifen? Und wie lange dauert es, einen unversehrten Stand aufzufinden und die Dateien wieder herzustellen?

Ist nur die Musikbibliothek des Sekretariats betroffen, ist dies sicher nicht so kritisch - aber was passiert, wenn es sich um Ihre Email-Datenbanken handelt und der Mailverkehr gestört ist oder alte Mails verschwunden sind, die zu noch laufenden Vorgängen gehören? Oder gleich gar keine Mails mehr hereinkommen? 

Bei der Konzeption einer Datensicherungsstrategie gibt es vielfältige, bei jedem Unternehmen anders gelagerte Anforderungen. Nicht jedes System, nicht jede Software ist für jeden geeignet, auch wenn die Anbieter wie z.B. VEEAM, Veritas, Symantec, Acronis, Retrospect, Microsoft, Acronis, Paragon und Co. das gerne glauben machen möchten. Hier ist sorgfältige Analyse, Planung und Konfiguration angebracht, und eine regelmäßige Überprüfung der Verfahren. Einfach mal die Daten für den Notfall auf eine USB-Platte zu kopieren, reicht einfach nicht ;-)


Wir unterstützen Sie gerne bei der Prüfung und Verbesserung Ihrer Datensicherungsstrategie!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Team Office

Team Office

Telefonnummer: +49 40 533071-0

Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!